Dienstag, 21. Juli 2015

GTA 2015 | 21.07.15 | Macugnaga - Domodossola - Zürich

Wir haben entschieden kein großes Fazit zu schreiben, sondern empfehlen jedem, der die GTA machen will: Machen, einfach machen! Sie ist einfach zu wandern, man hat genug Zeit für jede Etappe (Abendessen gibt es in der Regel ab 19 Uhr) und mit ein wenig Italienisch und sinnvollen Handbewegungen, öffnen sich einem überall Türen und vor allem Herzen. 

Wir hatten zwar Karten dabei, aber sie nicht einmal gebraucht. Ab und an mal im Smartphone (Sony Xperia Z3 Compact) das GPS eingeschaltet, Wanderapp (OsmAnd+) gestartet und alles war top. Zur Info: Diese Kombi funktioniert sogar im Flugzeug-Modus, das sehr genau und soll keine Werbung sein ;-).

Da wir mit Zelt unterwegs waren, haben wir aufgrund unserer Flexibilität nie einen Tag vorher irgendwo angerufen, sondern uns teilweise recht kurzfristig für feste Unterkünfte entschieden. Hat in unserem Fall immer geklappt, auch wenn man sich besser überall rechtzeitig (sprich: einen Tag vorher) meldet. Die Alpe Baranca z.B. wäre im Fall der Fälle nämlich ausgebucht gewesen. Aber ich sage mal: irgendwie hatte man nie das Gefühl, das die Menschen einem auch dann nicht weiterhelfen können/wollen.

Kleine Geschichte: In Campello Monti waren wir gegen 15.30 Uhr. Wir haben dann beim ersten Bier in der Locanda Alla Vetta Del Capezzone gefragt, ob sie zufällig Filter für Drehtabak hätten, was sie freundlich verneinten. Soweit ok. Abends beim Essen, etwa gegen 21 Uhr, gibt mir die Bedienung 2 Päckchen Blättchen. Ich bin total erstaunt und er meinte nur (frei übersetzt): Der Idiot hat Blättchen statt Filter mitgebracht. Soll heißen: wenn ihr was braucht, fragt die Leute vor Ort. Manchmal ist nämlich noch einer unten im Tal und den rufen die Leute dann an, er möge doch (wenn möglich) noch xyz von irgendwo mitbringen. Ich war jedenfalls baff, da er das in unserem Fall sogar ungefragt gemacht hat.

So, wir lassen jetzt mal alles sacken und vllt. machen wir nächstes Jahr weiter. Blut geleckt haben wir auf alle Fälle.

Gruss
Andrea & Andreas

Alle Bilder unter: Grande Traversata delle Alpi 2015


Macugnaga

Andrea

Andreas

Bahnhof Domodossola

Bahnhof Domodossola

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen