Montag, 13. Juli 2015

GTA 2015 | 13.07.15 | Alagna - Rifugio Ferioli

Heute hiess es erstmal einkaufen und vorallem Geld abheben. Bis Molini (und auch dort nicht) kommt kein Geldautomat mehr. Alagna bietet genug Einkaufsmöglichkeiten sowie diverse nette Cafes. Bevor man Richtung Rima aufbricht, sollte man sich noch mit genug Wasser versorgen. Die Sonne brennt, nur wenige Schattenplätze und die erste Wasserstelle kommt bei der Alpe Mud di Mezzo (1895 m). Wir entschieden uns schon im Vorfeld, beim Rifugio Ferioli zu übernachten. Die Hütte ist zwar Mitte Juli in der Woche noch geschlossen, bietet aber einen akzeptablen Winterraum und eine Wasserstelle. Da später noch Lara und Phill aus Birmingham, welche die Tour Monte Rosa wanderten, dazu stiessen, entschieden wir uns heute Nacht draussen zu schlafen. Es wurde uns mit einem sensationellen Sternenhimmel gedankt. Am späten Abend konnten wir in der Dämmerung noch zwei Steinböcke beim Kampf beobachten.

Info unter: (Rifugio Ferioli)

Alle Bilder unter: Grande Traversata delle Alpi 2015



Aussicht von der Rifugio Pastore auf das Monte Rosa Massiv

Gedenkstätte für die verstorbenen Bergsteiger und Wanderer

Kirchplatz in Alagna

Alpe Mud di Mezzo

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen